Hettich als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Das Druck- und Spritzgußwerk Hettich in Frankenberg setzt auf die Flexibilität von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Teams und Führungskräften und bietet viele Möglichkeiten für die Vereinbarkeit der zwei Lebenswelten Familie und Beruf. Am 25. April 2012 wurde das Druck- und Spritzgußwerk Hettich vom Bündnis „Beruf und Familie Waldeck-Frankenberg“ als vorbildliches Unternehmen in Sachen Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. In drei Kategorien hatten sich insgesamt 23 Betriebe mit ihren Aktionen beworben. Die Jury hatte zehn Finalisten in die Entscheidungsrunde geschickt.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen jeden Tag aufs Neue eine Meisterleistung. Sie vollziehen den Spagat zwischen Beruf, Familie und Partnerschaft. Hettich unterstützt mit zahlreichen Möglichkeiten dabei, dass sich die zwei Lebenswelten Familie und Beruf miteinander vereinbaren lassen. Verfolgt wird der Ansatz, dass sich eine familienbewusste Personalpolitik langfristig auszahlt. Das Ziel ist die Förderung eines positiven Betriebsklimas, um gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Die Familienorientierung ist ein klares Bekenntnis zur sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung. Zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Führungskräften werden individuelle Lösungen gefunden, die auf das familiäre und berufliche Umfeld abgestimmt sind. „Familienfreundliche Betriebe ermutigen junge Menschen mit Kindern, in unserem Landkreis zu arbeiten und zu leben“, erklärte der Landrat des Landkreises Waldeck Frankenberg Dr. Reinhard Kubat. Damit seien sie ein wertvolles Instrument im Kampf gegen Fachkräftemangel und den demografischen Wandel.

Beate Friedrich, Frauenbeauftragte und Organisatorin des Wettbewerbs, Uwe Kleemann, Geschäftsführung HDS, Britta Trompeter, Personalreferentin HDS, Dr. Reinhard Kubat, Landrat des Landkreises Waldeck Frankenberg (v.l.n.r.).