Soziales Engagement der Hettich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Viele Hettich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich neben ihrem Beruf ehrenamtlich in sozialen Projekten weltweit. Um den Mitarbeitern Anerkennung dafür auszusprechen, dass sie ihre Freizeit für verschiedene Tätigkeiten im sozialen Bereich einbringen, spendet Hettich im Jubiläumsjahr insgesamt 125000 Euro an die Projekte, in denen die Mitarbeiter aktiv arbeiten.

Hettich befürwortet ausdrücklich das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter zur Stärkung einer fairen, sozialen Gemeinschaft.

In einem offiziellen Termin nahmen die Mitarbeiter sowie Funktionäre des jeweiligen Vereins den symbolischen Spendenscheck in Höhe von jeweils 1250 Euro von den Hettich Geschäftsführern entgegen. Die Bildergalerie bietet Ihnen einen Einblick in die Projekte.

  • Sascha Bogdan engagiert sich seit 13 Jahren beim „THW Herford“ und ist in der Höhenrettungsgruppe aktiv. In dieser Zeit konnte er sich ein großes Fachwissen aneignen, um Menschen in Notlagen mit verschiedenen Techniken und Methoden helfen zu können.

    Sascha Bogdan engagiert sich seit 13 Jahren beim „THW Herford“ und ist in der Höhenrettungsgruppe aktiv. In dieser Zeit konnte er sich ein großes Fachwissen aneignen, um Menschen in Notlagen mit verschiedenen Techniken und Methoden helfen zu können.

  • Gemeinsam mit den anderen Frauen des „Inner Wheel Clubs Herford“ besucht Stephanie Kreidel abwechselnd Seniorinnen und Senioren im Altenheim. Das gespendete Geld unterstützt die „Klinik Clowns“, die viel Freude in das Leben der Senioren bringen.

    Gemeinsam mit den anderen Frauen des „Inner Wheel Clubs Herford“ besucht Stephanie Kreidel abwechselnd Seniorinnen und Senioren im Altenheim. Das gespendete Geld unterstützt die „Klinik Clowns“, die viel Freude in das Leben der Senioren bringen.

  • Niko Mainz engagiert sich im „Bünder Schulverein Südlengerheide“, da es durch den Verein gelingt, die Schülerinnen und Schüler in einem Maß zu fördern, wie es ohne diese Unterstützung nicht möglich wäre. Mit der Spende kann der Schulhof renoviert werden.

    Niko Mainz engagiert sich im „Bünder Schulverein Südlengerheide“, da es durch den Verein gelingt, die Schülerinnen und Schüler in einem Maß zu fördern, wie es ohne diese Unterstützung nicht möglich wäre. Mit der Spende kann der Schulhof renoviert werden.

  • Das „Stars Youth Development Centre“ hat seit 2011 bereits 18 uneigennützige Büchereien in verschiedenen Provinzen errichtet. Jun Zhou unterstützt den Verein, indem sie dem Team beim Aufbau neuer Büchereien hilft und den Kindern Bücher vorliest.

    Das „Stars Youth Development Centre“ hat seit 2011 bereits 18 uneigennützige Büchereien in verschiedenen Provinzen errichtet. Jun Zhou unterstützt den Verein, indem sie dem Team beim Aufbau neuer Büchereien hilft und den Kindern Bücher vorliest.

  • Anja Sasse ist aktives Mitglied des „Frauenfördervereins Weitblick e. V.“. Das gespendete Geld kommt Initiativen und Organisationen zugute, die sich für Mädchen und junge Frauen engagieren und sich deswegen an die Frauenförderung Weitblick wenden.

    Anja Sasse ist aktives Mitglied des „Frauenfördervereins Weitblick e. V.“. Das gespendete Geld kommt Initiativen und Organisationen zugute, die sich für Mädchen und junge Frauen engagieren und sich deswegen an die Frauenförderung Weitblick wenden.

  • „HUB Donostia“ ist ein Netzwerk, das Personen und Projekte unterstützt, die die Welt besser, offener und menschlicher machen wollen. Die Aufgabe von Oscar Garcia Marraco ist es unter anderem Kontakt zu Unternehmen aufzunehmen, die die sozialen Projekte unterstützen.

    „HUB Donostia“ ist ein Netzwerk, das Personen und Projekte unterstützt, die die Welt besser, offener und menschlicher machen wollen. Die Aufgabe von Oscar Garcia Marraco ist es unter anderem Kontakt zu Unternehmen aufzunehmen, die die sozialen Projekte unterstützen.

  • Der „Tischtennisclub Rödinghausen“ führt in Zusammenarbeit mit den Grundschulen der Gemeinde Rödinghausen Tischtennis Schul-AGs durch. Das gespendete Geld wird zur weiteren Finanzierung des Projekts „Bundesfreiwilligendienst im Sport“ genutzt.

    Der „Tischtennisclub Rödinghausen“ führt in Zusammenarbeit mit den Grundschulen der Gemeinde Rödinghausen Tischtennis Schul-AGs durch. Das gespendete Geld wird zur weiteren Finanzierung des Projekts „Bundesfreiwilligendienst im Sport“ genutzt.

  • Michael Augustin ist stellvertretender Gruppenführer im „Löschzug Hohenhausen“. Mit der Spende möchte der Löschzug einen Rettungsrucksack für die medizinische Notfallversorgung anschaffen und in Ausbildungszwecke investieren.

    Michael Augustin ist stellvertretender Gruppenführer im „Löschzug Hohenhausen“. Mit der Spende möchte der Löschzug einen Rettungsrucksack für die medizinische Notfallversorgung anschaffen und in Ausbildungszwecke investieren.

  • Das Projekt „Etiopia Utopia“ hat das Ziel eine kontinuierliche Arbeit des Missionars der „Weiße Vater Angel Olaran“ in Äthiopien zu ermöglichen. Die Organisation wurde gegründet, um die Finanzierung verschiedener Projekte in Wurko, Äthiopien, zu sichern.

    Das Projekt „Etiopia Utopia“ hat das Ziel eine kontinuierliche Arbeit des Missionars der „Weiße Vater Angel Olaran“ in Äthiopien zu ermöglichen. Die Organisation wurde gegründet, um die Finanzierung verschiedener Projekte in Wurko, Äthiopien, zu sichern.

  • Das Kloster Oesede der katholischen Kirchengemeinde St. Johann – St. Marien veranstaltet jedes Jahr ein zehntägiges Zeltlager. Andreas Pille beteiligt sich an der Organisation des Zeltlagers, bereitet Spiele vor und baut das Lager mit auf und ab.

    Das Kloster Oesede der katholischen Kirchengemeinde St. Johann – St. Marien veranstaltet jedes Jahr ein zehntägiges Zeltlager. Andreas Pille beteiligt sich an der Organisation des Zeltlagers, bereitet Spiele vor und baut das Lager mit auf und ab.

  • Die „West Australian Band Association“ (WABA) organisierte einen Wettbewerb für Blechbläser und Konzertbands in Perth (im Westen von Australien) an Ostern 2013. Von dem gespendeten Geld konnte ein Teil der Miete des Veranstaltungsortes bezahlt werden.

    Die „West Australian Band Association“ (WABA) organisierte einen Wettbewerb für Blechbläser und Konzertbands in Perth (im Westen von Australien) an Ostern 2013. Von dem gespendeten Geld konnte ein Teil der Miete des Veranstaltungsortes bezahlt werden.

  • Vor sieben Jahren ist Jiri Smycka mit seinem Sohn dem tschechischen Verein „TJ Sokol Radostín nad Oslavou“ beigetreten und trainiert dort die sechs- bis siebenjährigen Kinder. Das gespendete Geld wird für Trainingsequipment und Gebühren verwendet.

    Vor sieben Jahren ist Jiri Smycka mit seinem Sohn dem tschechischen Verein „TJ Sokol Radostín nad Oslavou“ beigetreten und trainiert dort die sechs- bis siebenjährigen Kinder. Das gespendete Geld wird für Trainingsequipment und Gebühren verwendet.

  • Die „Rettungshundestaffel Ostwestfalen-Lippe e. V.“ ist im Katastrophenschutz tätig und 24 Stunden am Tag in Rufbereitschaft. Sven Landtreter ist zurzeit als Suchtruppenhelfer tätig. Durch die Spende können dringend benötigte Funkgeräte angeschafft werden.

    Die „Rettungshundestaffel Ostwestfalen-Lippe e. V.“ ist im Katastrophenschutz tätig und 24 Stunden am Tag in Rufbereitschaft. Sven Landtreter ist zurzeit als Suchtruppenhelfer tätig. Durch die Spende können dringend benötigte Funkgeräte angeschafft werden.

  • Das Rittergut Werburg ist das älteste, profane Gebäudeensemble der Stadt Spenge. Bereits 2008 begannen die Planungen zur Sanierung, die komplett im Jahr 2014 abgeschlossen sein soll. Die Spende wird für die Innensanierung des Herrenhauses genutzt.

    Das Rittergut Werburg ist das älteste, profane Gebäudeensemble der Stadt Spenge. Bereits 2008 begannen die Planungen zur Sanierung, die komplett im Jahr 2014 abgeschlossen sein soll. Die Spende wird für die Innensanierung des Herrenhauses genutzt.

  • Sven Patzwald ist Trainer in der Handballmannschaft des „TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck“. In einem großen Verein ist sehr viel Eigeninitiative der Trainer und Spieler gefordert. Das gespendete Geld wird für Trainingsmaterial und einheitliche Trainingskleidung eingesetzt.

    Sven Patzwald ist Trainer in der Handballmannschaft des „TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck“. In einem großen Verein ist sehr viel Eigeninitiative der Trainer und Spieler gefordert. Das gespendete Geld wird für Trainingsmaterial und einheitliche Trainingskleidung eingesetzt.

  • Durch die „Süddeutsche Gemeinschaft Truchtelfingen e. V.“ findet eine Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für die dort lebenden Kinder statt. Benjamin Sauter engagiert sich in der Jugendarbeit. Mithilfe der Unterstützung wird eine Hüpfburg gekauft.

    Durch die „Süddeutsche Gemeinschaft Truchtelfingen e. V.“ findet eine Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für die dort lebenden Kinder statt. Benjamin Sauter engagiert sich in der Jugendarbeit. Mithilfe der Unterstützung wird eine Hüpfburg gekauft.

  • Die polnischen Gesellschaft „Stowarzyszenie Rodzin Pogotowia Rodzinnego“ setzt sich für Kinder ein, die ihre Eltern verloren haben oder aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen. Mit der Spende können Lebensmittel und Spielzeug gekauft werden.

    Die polnischen Gesellschaft „Stowarzyszenie Rodzin Pogotowia Rodzinnego“ setzt sich für Kinder ein, die ihre Eltern verloren haben oder aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen. Mit der Spende können Lebensmittel und Spielzeug gekauft werden.

  • Das Projekt „Segeln für Kinder und Jugendliche“ des Hiltruper Segelclubs hat das Ziel, Kindern das Segeln beizubringen und es ihnen auch nach dem „Jüngstenschein“ weiter zu ermöglichen. Christian Herzberg betreut die Kinder bei der Ausbildung und bei Regatten.

    Das Projekt „Segeln für Kinder und Jugendliche“ des Hiltruper Segelclubs hat das Ziel, Kindern das Segeln beizubringen und es ihnen auch nach dem „Jüngstenschein“ weiter zu ermöglichen. Christian Herzberg betreut die Kinder bei der Ausbildung und bei Regatten.

  • Das Zirkusprojekt „Zirkus Alois Casselly“ möchte Kinder in die Traumwelt „Zirkus“ führen und sie zu selbstbewussten Akteuren vor großem Publikum machen. Uwe Neumann ist erster Kassierer im Förderverein Grundschule Lage-Müssen und im Organisationskomitee tätig.

    Das Zirkusprojekt „Zirkus Alois Casselly“ möchte Kinder in die Traumwelt „Zirkus“ führen und sie zu selbstbewussten Akteuren vor großem Publikum machen. Uwe Neumann ist erster Kassierer im Förderverein Grundschule Lage-Müssen und im Organisationskomitee tätig.

  • „Renatoè“ ist eine italienische Non-Profit-Organisaion, die Geld sammelt, um kranke Kinder medizinisch zu versorgen. Danilo Casadio ist Gründungsmitglied von „Renatoè“ und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation der Organisation.

    „Renatoè“ ist eine italienische Non-Profit-Organisaion, die Geld sammelt, um kranke Kinder medizinisch zu versorgen. Danilo Casadio ist Gründungsmitglied von „Renatoè“ und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation der Organisation.