Dass Hettich für jede Zielgruppe das richtige Pro- dukt hat, konnten die Besucher in den offen und großzügig gestalteten Wohn- und Lebenswelten, die auf dem Messestand harmonisch miteinander verschmolzen, erleben. Das neu entwickelte Messe- konzept spiegelte die Offenheit, Freiheit und Indi- vidualität heutigen Wohnens wider. Dabei wurden Produktneuheiten sowie bewährte Produktlösungen gekonnt in Szene gesetzt. Herausgestellt wurde, dass sich Möbel mithilfe der Beschläge sehr gut dif- ferenzieren lassen und der Möbelproduzent mit Pro- dukten von Hettich seine Programme zielgruppen- gerecht gestalten kann. Für Architekten und Planer gab es eigens defi nierte Führungen. Der Bereich Küche präsentierte sich von verschie- denen Seiten: drei Küchenwelten unterschiedlicher Interzum 2011 Auf der diesjährigen Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau konnten die Besucher des Hettich Stands eine vollkommen neuartige Produktpräsentation erleben. Wertigkeiten demonstrierten, wie Küchenherstel- ler insbesondere mithilfe eines Schubkastensys- tems zielgruppengerecht Programme differenzieren können, um unterschiedliche Kundensegmente zu bedienen und dabei die Wirtschaftlichkeit des Pro- zesses nicht außer Acht zu lassen. Die Sonderschau für das neue Schubkastensystem ArciTech sorgte für das Highlight des Messeauftrittes. Die Besucher er- lebten zunächst eine außergewöhnliche 3D-Show, welche die Vorteile des Systems vorstellte, bevor sie ArciTech in seinen Varianten am Objekt erleben konnten. Die Premium-Küche mit ArciTech war dabei sowohl von außen als auch innen ein abso- luter Hingucker. Im Bürobereich wurde deutlich, dass Büromöbel ihren bislang nüchtern funktionalen Charakter zu- 12 Hett_Mag_ Ausg_1_2011_1904.indd 12 21.04.11 13:46